Default

Addictive Disorders

Behavioural and emotional disorders with onset usually occurring in childhood and adolescence

Behavioural syndromes associated with physiological disturbances and physical factors

Biological psychiatry

Child and adolescent psychiatry

Child and adolescent psychiatry

Congenital malformations of the nervous system

Dementia and other degenerative diseases of the nervous system

Demyelinating diseases of the central nervous system

Diseases of myoneural junction and muscle

Disorders of adult personality and behaviour

Disorders of psychological development

Episodic and paroxysmal disorders

Ethnopsychiatry

Extrapyramidal and movement disorders

Forensic psychiatry

Health policy

Humanities / History / Philosophy

Infectious disorders of the nervous system

Inflammatory diseases of the central nervous system

Injury, poisoning and certain other consequences of external causes

Medical education

Mental and behavioural disorders due to psychoactive substance use

Mood [affective] disorders

Neuro-oncology

Neuro-ophthalmology

Neuro-otology

Neurobiology

Neurodevelopmental disorders

Neuroendocrinology

Neurogenetic

Neuroimmunology

Neuropathology

Neuropsychology / behavior

Neurosurgery

Neurotoxicology

Old age psychiatry

Other disorders of the nervous system

Paediatric neurology

Polyneuropathies and other disorders of the peripheral nervous system

Prevention and public mental health

Psychoanalysis

Psychotherapy

Psychotraumatology

Schizophrenia, schizotypal and delusional disorders

Sleep disorders

Social psychiatry

Transcultural psychiatry

Vascular disorders

Ops! No article found. Reset filter

Marie-Aimée Hays: La dépression périnatale

Book review
Knauer D
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w00588

Das sprechende Tier. Über Macht und Ohnmacht der Sprache

Review article
Angehrn E
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03006

Wenn wir das Zur-Sprache-Bringen als ein genuines Beredt-werden-Lassen begreifen, so kommt menschliches Tun und Sagen in seinem wesenhaften Bezug zu einer Wirklichkeit zum Tragen, die, entsprechend einer Grundüberzeugung der Metaphysik, in sich selbst wesentlich Manifestation, Öffnung, Selbstoffenbarung ist.

Lukas Ott: Man geht hinein, um wieder herauszukommen. Geschichte der Psychiatrie des Kantons Basel-Landschaft

Book review
Studer K
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w00611

Anita Riecher-Rössler, Patrick D. McGorry: Early Detection and Intervention in Psychosis

Book review
Theodoridou A
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w00590

Psychoanalytiker/innen erinnern sich an ihre Kindheit im Nationalsozialismus und Krieg

Review article
Schlesinger-Kipp G
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03018

Bei ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern überwiegen neben sehr jungen Menschen solche mit weissen und grauen Haaren. Ihre Verluste, Traumatisierungen, Neuanfänge, Entwurzlungen, schweigenden sprachlosen Eltern und Lehrer können für die heute Geflüchteten von grossem Wert sein.

Die Kunst des Deutens als Erhören von Unerhörtem

Review article
Warsitz RP
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03033

Der psychoanalytische Prozess wird als Sprachhandlung verstanden, die zwischen dem Sprecher und dem Hörer einen intersubjektiven Prozess initiiert, in dem indirekte Mitteilungen ausgetauscht werden, die nur in einer speziellen Fähigkeit zum Hören mit dem "Dritten Ohr" übermittelt werden können. 

Brauchen wir eine neue Psychiatrie-Re-Evolution?

Interview
Studer K, Zullino D
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03038

Unser neurobiologisches Wissen ist im Verlaufe der letzten Jahrzehnte exponentiell angewachsen. Zu einer wirklichen Umwälzung der psychiatrischen Praxis, wie es der Fall zur Zeit der Psychopharmaka-Revolution der 60er-Jahre der Fall war, hat dies allerdings nicht geführt.

The invisible wounds of armed conflict

Minireview
Tschakarjan S, Ortega MJ
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03037

The approach of the International Committee of the Red Cross to address and reduce the gap between mental health and psychosocial needs and the actual care provided.

Fürsorgerische Unterbringung

Case report
Zullino D, Hoff P
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03053

Fürsorgerisch untergebrachte Patienten können nach Schweizer Gesetz nur dann einer zwangsweisen Behandlung unterzogen werden, wenn diese als ausreichend begründet gilt.

Zur Sprache bringen - der Auftrag der Psychotherapie

Editorial
Küchenhoff J
Swiss Arch Neurol Psychiatr Psychother. 2019;170:w03060

Mit diesem Heft setzt «Swiss Archives of Neurology, Psychiatry and Psychotherapy» einen markanten Akzent und betont die Chancen und Grenzen des Sprechens und der Sprache, die in Psychiatrie und Psychotherapie so wichtig sind.

Verpassen Sie keinen Artikel!

close